Aachen: Politiker diskutieren über Antoniusstraße

Aachen : Politiker diskutieren über Antoniusstraße

Die kommunalpolitische Woche fällt eher kurz aus, lediglich drei Sitzungen stehen auf dem Plan. Den Anfang macht die Bezirksvertretung Mitte, die am Mittwoch, 4. Oktober, um 17 Uhr im Sitzungssaal im Haus Löwenstein am Markt zusammenkommt.

Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Teichanlage des Westparks, bei der ein neues Ablaufbauwerk mit integriertem Sandfang sowie eine Neugestaltung des Uferbereichs vorgenommen werden soll. Außerdem wird über die Verbesserung des Raumangebots für die Katholische Grundschule Michaelsbergstraße und die Verbesserungen der ÖPNV-Situation und des Radverkehrs auf der Kurbrunnenstraße im Anschluss der derzeitigen Stawag-Bauarbeiten debattiert.

Um 18 Uhr beginnt am Mittwoch die Sitzung der Bezirksvertretung Eilendorf im Sitzungssaal des Bezirksamtes, Heinrich-Thomas-Platz 1. Die Infrastruktur für die Elektromobilität im Stadtbezirk Eilendorf, die finale Gestaltung des Nirmer Platzes und die Nutzung des ehemaligen Labortraktes der Schule an der Kaiserstraße stehen unter anderem auf der Tagesordnung.

Die Mitglieder des Planungsausschusses treffen sich am Donnerstag, 5. Oktober, um 17 Uhr im Sitzungssaal 170 des Verwaltungsgebäudes Marschiertor in der Lagerhausstraße. Sie werden sich mit dem Masterplan der Uniklinik und dem Bebauungsplanverfahren in Antonius- und Mefferdatisstraße beschäftigen. Außerdem wird ein Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan im Stadtbezirk Aachen-Mitte, zwischen Reumontstraße, Leonhardstraße und Gottfried-Dossing-Platz, beraten.