Aachen: Politik startet mit fünf Sitzungen ins Jahr

Aachen: Politik startet mit fünf Sitzungen ins Jahr

Die Feiertage sind vorbei, die Schulferien auch — und die kommunalen Ausschüsse und Vertretungen starten mit fünf Sitzungen ins Jahr 2013. Den Start macht der Schulausschuss: Am Dienstag, 8. Januar, beginnt die Sitzung um 17 Uhr im Raum 207/208 des Verwaltungsgebäudes Mozartstraße.

Die drei Themen der Tagesordnung sind die Benennung eines Mitgliedes für den Koordinierungskreis „Schule Jugendhilfe“, eine Bürgereingabe zu den Schülerfahrkosten und der Haushaltsplanentwurf 2013 einschließlich des Finanzplans bis 2016.

Zeitgleich beginnt an diesem Tag auch die Sondersitzung des Wohnungs- und Liegenschaftsausschusses im Sitzungssaal 170 im Verwaltungsgebäude Marschiertor. Einziger Tagesordnungspunkt im öffentlichen Teil sind die Haushaltsberatungen 2013 einschließlich der mittelfristigen Planung bis 2016.

Am Mittwoch, 9. Januar, tritt der Personal- und Verwaltungsausschuss bereits um 9 Uhr zusammen. Im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes Adalbertsteinweg geht es dann unter anderem um den Bericht und die Ergebnisse der Arbeitsgruppe Schulsekretariate, den Stellenplan 2013 und die Haushaltsplanberatungen 2013.

Um 17 Uhr am gleichen Tag trifft sich dann der Ausschuss für Arbeit, Wirtschaft und Wissenschaft zu seiner Beratung. Im Sitzungssaal von Haus Löwenstein am Markt wird es unter anderem um die Haushaltsplanberatungen 2013, ein Handlungskonzept „Industrieregion Aachen“/Industriedialog 2020 und die Vorstellung der Studie „Warum Aachen?“ durch den Studentenverein „Aixsolution“ gehen.

Debatte über Preuswald

Den Schlusspunkt der Sitzungswoche setzt am Donnerstag, 10. Januar, 17 Uhr, der Ausschuss für Soziales, Integration und Demografie im Sitzungssaal des Aachener Rathauses. Hier geht es unter anderem um den Haushaltsplanentwurf 2013 einschließlich der Finanzplanung 2014 bis 2016, einen Ratsantrag zur Angemessenheit von Kosten der Unterkunft und Heizung in der Sozialhilfe sowie im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende und die Entwicklung der Siedlung Preuswald.

Mehr von Aachener Nachrichten