Aachen: „Poetischer Anfall“ zeigt neues Stück

Aachen: „Poetischer Anfall“ zeigt neues Stück

Die Theatergruppe der RWTH Aachen, der „Poetische Anfall“, führt im Mai ein neues Stück auf. Mit „Das Fest“ nach dem preisgekrönten Film von Mogens Rukov und Thomas Vinterberg widmet sich die Gruppe wieder einem ernsten Stück, nachdem im vergangenen Jahr die Komödie „Bubblegum und Brillanten“ auf dem Spielplan gestanden hatte.

In „Das Fest“ geht es um den 60. Geburtstag von Familienpatriarch Helge, zu dem die Verwandtschaft auf seinen Landsitz zusammenkommt.

Es folgt ein Abend in ausgelassener Stimmung, man singt, tanzt und lacht. Doch ein dunkles Geheimnis bringt die Fassade der Familie zum Bröckeln. Die Feiernden müssen sich zwischen Wahrheit und Wahnsinn entscheiden.

Das Team vom „Poetischen Anfall“ freut sich auf die Premiere. Sie findet statt am Samstag, 11. Mai, um 20 Uhr in der klangbrücke Aachen, Kurhausstraße 2. Weitere Aufführugen folgen am 12., 14., 15., 17. und 18. Mai, jeweils um 20 Uhr. Die Abendkasse öffnet um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es im Asta-Büro, Peterstraße 44-46.

Mehr von Aachener Nachrichten