Aachen: Pkw-Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

Aachen: Pkw-Fahrer verursacht Unfall und flüchtet

Am Montagmorgen wurde die Polizei gegen 4.30 Uhr zu einem Unfall auf dem Adalbertsteinweg Ecke Aretzstraße gerufen. Als die Beamten eintrafen, hatten sich der Unfallverursacher und die Insassen seines Pkw bereits vom Unfallort entfernt.

Den beschädigten Wagen ließen sie zurück. Nach den vorliegenden Zeugenaussagen war der Pkw-Fahrer auf dem Adalbertsteinweg in Richtung Kaiserplatz unterwegs. An der Kreuzung Aretzstraße setzte er seine Fahrt trotz Rotlichts fort. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 24-jährigen Aacheners, der aus der Aretzstraße kam und nach links auf den Adalbertsteinweg abbiegen wollte.

Das Auto des Unfallverursachers geriet ins Schleudern und fuhr gegen die Glastrennwände der Bushaltestelle. Die Insassen verließen das und flüchteten zu fuß. Der andere Unfallbeteiligte wurde vor Ort notärztlich untersucht. er trug glücklicherweise keine Verletzungen davon.

Laut Zeugenaussagen soll der männliche Unfallfahrer dunkelhaarig gewesen sein und eine helle Jacke getragen haben. Die Ermittlungen nach ihm laufen. Zeugen werden gebeten, sich telefonisch mit dem Verkehrskommissariat ( Tel: 0241-9577-42101 ) in Verbindung zu setzen oder die nächste Polizeidienststelle aufzusuchen.