Aachen: Parksituation so schlimm wie nie

Aachen: Parksituation so schlimm wie nie

Die durch die Bauarbeiten für den Campus Melaten verschärfte Parkproblematik rund um das Uniklinikum ist vom Personalrat des Großkrankenhauses schon mehrfach angesprochen worden. Das Thema hatte auch die Bezirksvertretung Laurensberg beschäftigt.

Nach Schätzungen des Personalrats haben auf den ersatzlos weggefallenen Stellflächen entlang des Pariser Rings rund 200 Beschäftigte des Uniklinikums ihren fahrbaren Untersatz hingestellt. Durch den im Bau befindlichen Hubschrauberlandeplatz seien weitere 40 Parkmöglichkeiten weggefallen.

Bereits im Mai habe man den Vorstand auf das vorhersehbare Chaos hingewiesen und Alternativen vorgeschlagen, etwa externe Flächen anzumieten (inklusive einem Shuttle-Diensts), Einführung des Jobtickets, finanzielle Anreize für Fahrgemeinschaften oder mittelfristig den Bau eines lange geforderten Parkhauses. Lösungen gebe es aber noch keine, ein Arbeitskreis wurde zwar installiert, aber: „Die Situation ist heute schlimmer denn je.”

Mehr von Aachener Nachrichten