1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Oppenhoffallee wird ein bisschen bunter

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Oppenhoffallee wird ein bisschen bunter

Inmitten denkmalgeschützter Altbauten verpasst eine Eigentümergemeinschaft an der Oppenhoffallee ihrer bislang so grauen Nachkriegsfassade eine radikale optische Veränderung. Seit Mittwoch darf sich dort Graffitikünstler „lazy“, alias Matthes Straet­mans, austoben und ein sehr blaues Kunstwerk auf die Hauswand sprühen.

„irW ffeh,on asds ensie irtAeb rektaezpit udn chtin oortfs eerdiw phsrtüüber w“ir,d segna ide igenarestüme,Hu die tztuzel ftas ecwölthncih neu,e earb bene auhc lehutcdi gnirewe lkvtulesno rfitaGif ufa errhi Fedassa nhttae. oS ltonlwe ies ichs unn cnith genrlä brüe algeeill canetpüSkhrat ägerr,n mi ngeeguGz den rrSeaynp rbae Flchäe rüf irhe ustnK ruz füVneuggr sleet.ln

„sDa anltlk chnos i“hit,grc gnase ucha ied fünf merngtüiE,e eutnr eednn rneei bstsle üsnlKtre is.t eSi fhnofe aerb czuihleg fau dei nlrzTaeo edr ahbc.nNra eiD tniesem enise irteesnteisr dun nie,gegriu enktonn ies gnaibsl llsee.entsft serurewsieoiK neesi se neseetrhaguc ide nertÄel, eid cish sdrnbsoee ufageshlsoesnc tn.gziee Aesrnd ngiheeng eni t,Sutdne der lhigec ma rneste sgotaAitkn rmptöe edi liizoPe rfenueg ht.tea rE owlle tnhci ednje gaT auf os nie ldiB ucgke,n nimeet .re Er iwrd icsh wloh nrad hnweenög smseün — dei lziPoei ozg oaestnlt ewidre ab.