Aachen: Oldtimer-Rallye startet auf dem Markt

Aachen: Oldtimer-Rallye startet auf dem Markt

Die AKV-Oldtimer-Rallye zugunsten der AKV-Sammlung Crous erfreut sich bei zunehmender Beteiligung immer größerer Beliebtheit bei Teilnehmern und auch den Zaungästen. Am Samstag, 25. Mai, geht nun „The Race“ (Das Rennen) zum fünften Mal als Oldtimer-Rundfahrt für Automobile bis zum Baujahr 1980 auf Tour.

Jedes Fahrzeug muss älter als 33 Jahre und als Personenkraftwagen im Sinne der Straßenverkehrsordnung zugelassen sein. Start ist um 10 Uhr auf dem Markt vor dem Rathaus. Ab dann gibt es bis zur Rückkehr um etwa 15 Uhr ein buntes Rahmenprogramm rund um das Thema Oldtimer auf dem Markt.

So werden unter anderem Bernd Marx, die designierte Tollität der Session 2014 mit ihren „Jondoliere“ dabei sein und für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgen. „Prinzenwurst und Prinzenbier“ werden direkt im und am Prinzen-Party-Mobil, einem 28 Jahre alten Feuerwehrauto, zubereitet und ausgeschenkt. Der Reinerlös kommt dem Kinderschutzbund und dem Förderkreis Öcher Schängche zu Gute. Natürlich gibt es auch alkoholfreie Getränke für die Rallye-Teilnehmer.

150 Kilometer durch die Eifel

Gefahren wird eine etwa 150 Kilometer lange, abwechslungsreiche und landschaftlich reizvolle Eifel­strecke. Die Veranstaltung besteht aus einer Orientierungs- und Gleichmäßigkeitsfahrt mit einer Organisationszeit von fünf bis fünfeinhalb Stunden. Zum Abschluss der Rallye findet in Aachen auf einer abgesperrten Lousberg-Strecke eine Sonderprüfung statt.

Schon am Freitagabend begrüßte Oberbürgermeister Marcel Philipp die Teilnehmer offiziell. Viele Teilnehmer Teilnehmern waren mit ihren Fahrzeugen anwesend.

(dd)
Mehr von Aachener Nachrichten