Aachen: Oecher Börjerwehr: Hommelsheim beerbt Schillings

Aachen: Oecher Börjerwehr: Hommelsheim beerbt Schillings

Seit Dienstagabend hat die Stadtgarde Oecher Börjerwehr wieder einen neuen Kommandanten. Der 35-jährige Diplom-Finanzwirt Michael Hommelsheim wird ab sofort die Traditionsgarde, die vor 91 gegründet wurde, führen. Er tritt das schwere Erbe des Ende Juni gestorbenen Willi Schillings an.

„Ich freue mich auf die vor mir liegende Arbeit“, sagt Hommelsheim. Der junge Kommandant ist „positiv motiviert“ und schon sehr gespannt auf die bevorstehende Session.

Die Generalversammlung der Börjerwehr, die im Eilendorfer Hansa-Hof tagte, wählte auch die restliche Kommandantur neu. Stellvertretender Kommandant bleibt demnach Frank Jacobs, der auch erster Musikzugführer ist. Zweiter Musikzugführer ist Alexander Lehnen, als Adjutant fungiert Dirk Heidemeyer, als erster Kassierer mit der Bezeichnung Schatzmeister kümmert sich Rolf Bresser ums Geld, der zweite Kassierer ist Karl-Heinz Brunnquell. Als erster Schriftführer schreibt Korpsschreiber Wolfgang Tolnai die Vorstandsprotokolle, sein Stellvertreter als zweiter Schriftführer ist Reinhold Jansen. Dieter Jacobs wurde zum Verbindungsoffizier gewählt.

Der Archivar der stolzen Stadtwache ist Michael Jäger. Zeugmeisterbeauftragte wurde Leonie Harwardt. Für die Pressearbeit ist weiterhin Karin Klaas zuständig. Um die Kinder und Jugendlichen der Börjerwehr kümmert sich Sandra Schneider und um den Bühnen- und Wagenbau Dieter Roden. Der Korpsoffizier ist Wolfgang Lohbusch.

(dd)
Mehr von Aachener Nachrichten