Aachen: Nicht nur junge Mädchen kommen bei Clueso auf den Geschmack

Aachen : Nicht nur junge Mädchen kommen bei Clueso auf den Geschmack

Schon am frühen Abend schlängeln sich Tausende am ehemaligen Spielcasino an der Monheimsallee vorbei. Einlass für den deutschen Sänger und Songwriter Clueso, bürgerlich Thomas Hübner (38), der am Montagabend 5400 Aachener Fans mit seiner Musik beseelte.

In aller Seelenruhe reihen sich die insgesamt über 5400 Fans von Titeln wie „Neuanfang“ und „Gewinner“ ein, um pünktlich mit Cluesos Konzertbeginn um 20.59 Uhr langsam, aber sicher in Stimmung zu kommen.

Gourmet-Experten: Jürgen und Andrea Huppertz verwöhnen VIP-Gäste. Foto: Andreas Herrmann

Der Erfurter und seine Band beseelen das Aachener Publikum beim Montagskonzert der Kurpark Classix (ausführliche Konzertkritik in unserer Mittwochausgabe). Dabei lösen die Zuschauermassen reichlich zusätzliche Arbeit für die versierte Mannschaft von Veranstalter Christian Mourad aus. Das Team von Sicherheitschef Dirk Nagel kontrolliert betont höflich und präzise Taschen und Rucksäcke.

Lange Schlangen: Massenandrang an der Eingangsschleuse im Kurpark. Foto: Andreas Herrmann

Picknickatmosphäre ist erst am heutigen Dienstagabend beim Finale der Festivalreihe mit Supertramps Roger Hodgson wieder angesagt. Bei Cluesos Kost sind ganz augenscheinlich besonders junge Mädchen extrem auf den Geschmack gekommen. Für Picknickdecken bleibt da zwar kein Platz, Tanzen und Mitsingen in stimmungsvoller Enge ist angesagt.

Die Gastronomie auf dem 13.000 Quadratmeter großen Festivalgelände gibt sich größte Mühe, den Anforderungen gerecht zu werden. Bier und Wein fließen in Strömen, Wurst und Brezeln finden reißenden Absatz. Deutlich gediegener speisen die Gäste im VIP-Bereich. Genau da, wo noch vor einigen Monaten der nun weggetrümmerte Lenné-Pavillon stand, hat „Classix Culinaire“ in einem weißen Zelt Quartier bezogen. Jürgen Huppertz, Ehefrau Andrea und Dutzende Servicekräfte verwöhnen hier täglich — passend zum jeweiligen Künstler — Gourmetfreunde: Zu Clueso stehen unter anderem Entenbrustblätter auf Apfelselleriesalat und Petersfischfilet auf Riesling-Rahmsauerkraut auf dem Programm. Erst ab 23 Uhr leert sich der Platz langsam nach den Zugaben. Schlangen an der Parkhausausfahrt. In den Autos sitzen beglückte Menschen.

Mehr von Aachener Nachrichten