1. Lokales
  2. Aachen

Coronavirus: Nicht nur die Thermen und die Theater müssen absagen

Coronavirus : Nicht nur die Thermen und die Theater müssen absagen

Auch am Wochenende wurden zahlreiche Termine für die kommenden Tage gecancelt: Grenzlandtheater, Das Da Theater, Alt- Aachener Bühne.

Die Absagen von Terminen wegen des Coronavirus reißen nicht ab. Auch am Wochenende gingen in der Redaktion wieder zahlreiche Informationen ein, die wir ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder Gewähr hier gerne weitergeben:

Die Carolus Thermen an der Passstraße schließen ab sofort bis voraussichtlich bis zum Ende der Osterferien am 19. April. Dies betrifft die vier Bereiche - Thermalbad, Sauna, Spa & Gastronomie – sowie alle geplanten Veranstaltungen. Das Restaurant Kochkultur bleibt geöffnet und ist über den Eingang Stadtgarten zu erreichen. Fragen bitte telefonisch montags bis freitags an 0241/18274-301oder per E-Mail an: mail@carolus-thermen.de.

Die Entwicklungen haben die Aachener Organisationen Radentscheid, VCD und ADFC bewogen, die geplante Kinder-Fahrraddemo „Kidical Mass“ am 22. März abzusagen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Die Alt-Aachener Bühne ist gezwungen, die Vorstellungen von „Et Maat Marie“ am 28. und 29. März im Einhard-Gymnasium abzusagen.

Aufgrund des Virus schließt die Bücherinsel St. Jakob an der Jakob­straße ab Donnerstag, 19. März, bis vorerst einschließlich Samstag, 11. April.

Die Buchhandlung Schmetz am Dom muss die Lesungen mit Tom Saller am 19. März und mit Willi Achten am 25. März in der Buchhandlung am Münsterplatz verschieben. Das gilt auch für die beiden langen Bücherabende am 28. und 29. März. In der Buchhandlung gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für einen Nachholtermin. Tickets, die online gekauft wurden, werden über Eventim erstattet.

Abgesagt wird die Musik im Dialog mit dem Zuschauer mit dem Bron-Saxophonquartett am Samstag, 21. März, 20 Uhr in De Kopermolen in Vaals

Das Grenzlandtheater Aachen, Friedrich-Wilhelm-Platz 5-6, sagt die für 20 Uhr angesetzte Aufführung „Barfuß im Park“ ab (Telefon. 4746111).

Das Das Da Theater hat bis einschließlich 19. April alles abgesagt. Für das Musical „Auf und davon“ werden Ende April und im Mai Ersatztermine angeboten, das Gleiche gilt für die Kinderstücke „Der Grüffelo“ und „Ben & Becca“. Die Lesung „Old School“ des Kabarettisten Moritz Netenjakob kann in dieser Spielzeit nicht nachgeholt werden. Weitere Informationen: www.dasda.de.

Betroffen sind auch die sämtliche Gruppen- und Kurs­angebote des Begegnungszentrums Forster Seniorenberatung ab sofort bis auf Weiteres. Nicht betroffen sind die Sprechstundenzeiten Dienstag und Mittwoch von 10 bis 12 Uhr sowie nach Vereinbarung. Die Seniorenberatung bietet Seniorinnen und Senioren in Forst an, Einkäufe zu erledigen (Telefon 0241/575972 oder info@forster-seniorenberatung.de).

Alle Aufführungen der Theaterschule Aachen von Lessings „Nathan der Weise“ ab 20. März sind abgesagt und auf den Herbst verschoben.

Auch der 64. Eilendorfer Kinder- und Jugendbasar am 29. März im Pfarrheim St. Severin wird abgesagt.

Die Jahreshauptversammlung von DJK Rasensport Aachen-Brand am 26. März wird abgesagt, die Sportangebote werden an allen Sportstätten bis zum 19. April eingestellt.

Der Aachener Sportkarate-Verein muss seinen für den 17. März geplanten Anfängerkurs in der Sportart unbestimmt verschieben.

Das Gründungstreffen des Arbeitskreises Ornithologie des Naturschutzbunds (Nabu) am Dienstag, 17. März, muss verschoben werden. Ein neuer Termin ist für Anfang Mai angepeilt.

Die Volkshochschulen in der Städteregion unterbrechen ab heute an wie die Schulen ihren Betrieb. Dies betrifft das gesamte Angebot einschließlich der Schulabschlusslehrgänge und der Kurse des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Auf sein Jubiläumskonzert muss der Frauenchor Pfefferschoten verzichten – dies sollte stattfinden am 28. und 29. März in der Martin Luther-Kirche.

(hpl)