Aachen: Neue Schutzstreifen für Fahrradfahrer

Aachen: Neue Schutzstreifen für Fahrradfahrer

In der kommenden Woche beginnen Markierungsarbeiten am Templergraben. Zwischen Schinkelstraße und Lochnerstraße werden Schutzstreifen für Radfahrer angelegt, um Lücken im Radwegenetz zu schließen.

In diesem Jahr soll der gesamte Grabenring durchgehend für Radfahrer sicher befahrbar sein. „Wir möchten damit viel mehr Menschen dazu bewegen, das Fahrrad zu benutzen”, erklärte Planungs- und Umweltdezernentin Gisela Nacken. Im nächsten Jahr wird auch der Alleenring meist mit markierten Schutzstreifen auf der Fahrbahn versehen.

Diese dürfen von Autofahrern überfahren werden, gelten aber als sehr viel sicherer gegenüber Fahrradwegen, die auf dem Bürgersteig angelegt sind.

Mehr von Aachener Nachrichten