Laurensberg: Neue Bürgerinitiative „Rettet den Laurentiusberg” gegründet

Laurensberg: Neue Bürgerinitiative „Rettet den Laurentiusberg” gegründet

Die „Freunde des Sandhäuschens” hatten keinen Erfolg, das leerstehende Veranstaltungsgebäude wurde gegen ihren Widerstand und aus ihrer Sicht „voreilig” abgerissen. So hat sich ein neuer Verein gebildet, „Rettet den Laurentiusberg” genannt.

Er kritisiert die derzeitigen Planungen für das Gelände zwischen Laurensberger Straße und Kirche St. Laurentius, die das historische Ensemble auf dem Laurentiusberg zerstörten - ohne Rücksicht auf die Einwände der oberen Denkmalschutzbehörde, der Pfarrkirche St. Laurentius und einer großen Zahl Aachener Bürger. Außerdem sei weder die versprochene Wirtschaftlichkeitsprüfung noch ein Verkehrsgutachten angefertigt worden. Schon jetzt sei die Verkehrssituation unerträglich, in Zukunft würden alten und behinderten Menschen zu weite Wege zugemutet. Der für das Areal aufgestellte Bebauungsplan 927 liegt bis zum 9. April im Verwaltungsgebäude am Marschiertor, Lagerhausstraße 20, 4. Stock, Zimmer 400, aus.

Mehr von Aachener Nachrichten