Aachen: Nächtlicher Streit eskaliert: Mann durch Messer schwer verletzt

Aachen : Nächtlicher Streit eskaliert: Mann durch Messer schwer verletzt

Bei einer handfesten Auseinandersetzung ist ein 28-jähriger Mann am Samstagmorgen in der Blondelstraße durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Ein 23-jähriger Tatverdächtiger wurde wenig später von der Polizei festgenommen.

Nach Angaben von Zeugen war es bereits gegen 2.45 Uhr in der Pontstraße zu einem Streit zwischen den beiden Männern gekommen. Dabei sei der 28-Jährige mit einer Glasflasche auf seinen Kontrahenten losgegangen; verletzt wurde dieser jedoch nicht. Laut Polizei hätten Passanten Schlimmeres noch verhindern können. Wie es zu dem Streit kam, ist bislang noch unklar.

Vor einer Diskothek in der Blondelstraße kam es gegen 5.21 Uhr schließlich zu einem weiteren Aufeinandertreffen der beiden Männer. Bei dem erneut entflammten Streit wurde der 28-Jährige durch einen Messerstich des 23-Jährigen schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Nach der Tat hatten aufmerksame Zeugen zu Fuß die Verfolgung des Täters aufgenommen und die alarmierte Polizei zu einer Anschrift in der Promenadenstraße geleitet.

Die Beamten umstellten das Gebäude und konnten den 23-Jährigen schließlich in seiner Wohnung stellen. Er ließ sich ohne Gegenwehr festnehmen. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurde auch die mutmaßliche Tatwaffe gefunden und sichergestellt.

Die Polizei hat mittlerweile ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Ein Richter ordnete Untersuchungshaft gegen den 23-Jährigen an. Nun ermittelt die Kripo weiter.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten