Aachen/Walheim: Nach Übelkeit: Zusamenstoß mit Gegenverkehr

Aachen/Walheim: Nach Übelkeit: Zusamenstoß mit Gegenverkehr

Einem 72-jährigen Mann ist am Dienstagmittag am Steuer seines Autos plötzlich schlecht geworden. Bei dem Versuch mitsamt Auto und Anhänger auf der Schleidener Straße (L 233)/Auf der Kier rechts ran zu fahren, verlor er die Kontrolle über den Anhänger und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Eine entgegenkommende 60-jährige PKW-Fahrerin wurde durch dieses Fahrmanöver vollkommen überrascht und konnte einen Frontalzusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Beide Autofahrer wurden nach medizinischer Erstversorgung zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Einzelheiten zu Art und Umfang ihrer Verletzungen wurden bislang nicht bekannt. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Der Gesamtschaden betrug rund 12.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Schleidener Straße in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

(red/pol)