Aachen: Nach Turnhallenbrand: Aachener Ermittler bei „Aktenzeichen XY...”

Aachen: Nach Turnhallenbrand: Aachener Ermittler bei „Aktenzeichen XY...”

Am Mittwochabend ist ein Ermittler der Aachener Kriminalpolizei in der ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY...” zu Gast. Er wird über eine Serie von Brandstiftungen aus dem Jahr 2010 berichten.

An insgesamt vier verschiedenen Brandorten, darunter zwei Mal in einer Schule in Aachen-Brand, konnten identische DNA-Spuren nachgewiesen werden. Damals wurde die Turnhalle der Gesamtschule in Aachen in Brand gesteckt. Die beiden anderen Tatorte befinden sich in Hamburg und auf der Insel Langeoog.

Trotz der gesicherten Spuren konnte der Täter bislang immer noch nicht gefasst werden. Durch die Ausstrahlung im Fernsehen erhoffen sich die Aachener Kriminalisten entscheidende Hinweise aus der Bevölkerung. Angaben zu Personen, die sowohl Bezug zu Aachen als auch zu Hamburg und Langeoog haben oder hatten, könnten sich als sehr hilfreich erweisen.

Sachdienliche Hinweise werden während der Sendung unter der eingeblendeten Telefonnummer entgegen genommen. Zu den Bürodienstzeiten nimmt das Kriminalkommissariat 11 Hinweise unter der Rufnummer 0241/9577-31101 entgegen.