1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Nach Massenschlägerei: Massive Polizeipräsenz

Aachen : Nach Massenschlägerei: Massive Polizeipräsenz

Nach der Massenschlägerei mit mehr als 30 Beteiligten hat die Aachener Polizei am Donnerstagabend mit einem Großaufgebot in der Stadt Präsenz gegen kriminelle Banden gezeigt. Bei der Schlägerei an der Jülicher Straße hatten rund 35 Teilnehmer teils mit Stöcken aufeinander eingeprügelt.

irgdneurtnH der aäggwienteltt irdungnAeeuetznsanes sidn ofbefrna kemBdpnfenaä im kil.cumrieoeR aD edi ektAeur rnu in den lsesntteen lFnläe chon uaf rtrooädenrM gnsruetwe ,ndis rcshtpi dei liioezP briele nvo t.rgSteeagsn

hcNa nde nmfäKpe auf red üreJhilc taßreS ma owntedcaMhbit hurf ied izeioPl ni der cahNt uzm gtFaeir ide nhiresglcanue tkPnue mi tnOse von necahA rtrsevkät ba: sslsrtsß,aeEa cierJhlü t,areSß ewtrdtseaeibngl,A drpn.eyeknKa

Es eghe md,rau nsrezäP uz ni,zege tegas armmoHsktsuapi tnrAd onVess onv red Ltiesltlese edr iziPleo rde grn.tiäeedoSt ne„nW wir nedhecenetprs Pnsenroe e,fnetnfar wnrdee iwr lael inrhhectelc eamnhMßan ueöfa,sspnhc ied uns ni rde iiauonStt uzr rfeüVgugn esnh.e“t iBe ned nziEsteän ni edr tcNha zmu tFaigre war baer lesal urigh benb.eeigl „sE mak zu kenilreei taelernnve nokm“.minssroVe saD eitewer Vehogern negge dei ennBda wrid ieb der cahnAree ioizPle etidzre .rdtoirkonie

Bie erd Srliheäcge am httwocMi waner meeerhr tAous däbtigcehs .denorw iDe iPolzei rwa mit neire oßgnre aZlh nov maeBtne und genfwareetSin rvo rtO hiceennr.es Eni 2erJigr2-äh sua iJülhc wudre mt.enemeognsf nreetharvfaSfr gnewe lerpeörr,nvuztKge dgSchsgubnheciäa dun ieherudbadnncfsrL edruwn eenitt.giele iDe chlärgSe awrne iszcehwn 23 ndu 03 rahJe lt.a