Nach einem Wohnungsbrand ist die Straße am Templergraben gesperrt

Am Templergraben : Drei Person bei Wohnungsbrand in Aachen verletzt

Bei einem Wohnungsbrand am Aachener Templergraben sind am Samstagvormittag drei Menschen verletzt worden. Die Ursache des Feuers ist bislang unklar. Die Straße musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Wie die Feuerwehr Aachen mitteilt, wurden die Einsatzkräfte kurz nach elf Uhr wegen eines Wohnungsbrandes alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehrleute an der Einsatzstelle schlugen Flammen aus den Fenstern des ersten Obergeschosses eines Wohnhauses im Templergraben 31. Eine Person hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits selbst aus der betroffenen Wohnung heraus in Sicherheit gebracht, wurde durch die starke Rauchentwicklung jedoch schwer verletzt.

Zwei weitere Personen konnte die Feuerwehr mit Hilfe eines Hubrettungsfahrzeuges aus dem Wohnhaus retten. Sie erlitten durch das sich ausbreitende Feuer ebenfalls jeweils Rauchgasvergiftungen. Eine Person wurde dadurch leicht-, die andere mittelschwer verletzt. Alle drei mussten mit dem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Sechs weitere Personen befanden sich zur Zeit des Feuers ebenfalls im Wohnhaus, sie konnten jedoch eigenständig nach draußen gelangen.Die Straße am Templergraben war vom Super C bis zur Kreuzung Königstraße bis 13.40 Uhr aufgrund der Löscharbeiten gesperrt. Für die Feuerwehr waren die Löschzüge Hauptwache und Nord der Berufsfeuerwehr sowie der Löschzug Nord der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz. Insgesamt waren 25 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, 18 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr sowie 10 Kräfte des Rettungsdienstes vor Ort.

Das Wohnhaus wurde wegen der Belastung mit Rauchgasen als nicht bewohnbar eingestuft und stromlos geschaltet. Alle betroffenen Bewohner des Hauses kamen laut Feuerwehrangaben bei Familie, Freunden oder Bekannten unter.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten