1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Nach dem Dom wird nun das Rathaus „erlesen“

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Nach dem Dom wird nun das Rathaus „erlesen“

„Büchertürme“-Organisatorin Ute Ketteniß und die beiden Schirmherren, Susanne Schwier, Beigeordnete der Stadt Aachen für Bildung, Kultur, Schule, Jugend und Sport und Dompropst Manfred von Holtum, waren bass erstaunt, als das Oktogon bereits Mitte Oktober „erlesen“ war.

12 eenahArc Gslcudnernuh tim ehrm sla 0300 rneidnK nabeh hcsi tsei dme raStt erd ikonAt uz end frenmomrieeS sohnc cdurh so elive Brhüec meeösrc,tghk sads eredn rnhccBüeuk semmznau adrtide dei 5,55 eertM keMar — saol edi öeHh edr gtpSizkon-oteO — ceethirr anheb.

breA an nfAueöhr ewdru nach mde nellto Erflog incht :dhgetac Es tmsneus neeu müTre ehr — udn ien reneu h.rhSrercmi nNu tehg es na edi meTür des asahuesRt dnu une mi -reenhmTocrhiirSr sit ceAshna tüsbeebmergrOrire Maeclr iphPi,pl erd tezuregüb sit, dssa ide eenAarch ldrüGhsrncniueenn dun esrhcü-l cahu dei jiselwe erhm sal 06 eteMr dse Gna-urs dnu sed irrunMtames ibs zu ned täecnhns eirenSmfemor sfa.efchn