1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Mitarbeiter der Stadt von Kampfhund gebissen

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Mitarbeiter der Stadt von Kampfhund gebissen

Während einer Ermittlung in einem Aachener Mehrfamilienhaus ist ein Vollstreckungsbeamter der Stadtverwaltung Aachen von einem Kampfhund in die Hand gebissen worden. Die Besitzer hatten für den Hund keine Haltererlaubnis - und wurden bereits per Haftbefehl gesucht.

eDr tBemae tmetlteier ni emd mhieafuailMhnres negge nneei udncelh,Sr sal er nvo edm dnHu sgeisneb ruw.de

lAs ads nadsurmgnOt nud dsa raVetnmeätri red ägdretenoitS eid dhaeenrHtul im Alnssusch ieknntl,lerroot elelnstt eis tfes, ssda eedsi ekein lusrseliaabHnet üfr ads riTe wsenvroei nteon.nk eumZd lsttele chsi ashure, sdas ide bnieed erBziest mit eenim tlafebHhfe sgetuhc u.nwerd eieBd nrduew nvo der Pelizio nfemmnots.gee

erD äuetßrs svieeragsg udHn edwur ins rTeemiih bta.cgher