Aachen: Mit 2,2 Promille Verkehrsschild umgefahren

Aachen: Mit 2,2 Promille Verkehrsschild umgefahren

Eine betrunkene Autofahrerin hat am Sonntagnachmittag ein Verkehrsschild umgefahren.

Eine aufmerksame Anwohnerin wurde durch einen lauten Knall auf einen Unfall an der Ecke Von-Coels-Straße/Madrider Ring aufmerksam.

Mitten auf der Verkehrsinsel stand ein Toyota, dessen Fahrerin kurz zuvor ein Verkehrschild umgefahren hatte. Die Zeugin fragte die Fahrerin, die „hektisch an ihrem Anschnallgurt fummelte”, ob sie ihr helfen könne. Darauf reagierte die Frau jedoch nicht und flüchte flugs in Richtung Adenauerallee.

Aufgrund der detaillierten Beschreibung der Zeugin konnte der Toyota mit belgischen Kennzeichen an der Kreuzung Siegel angehalten werden.

Der Alkoholtest ergab einen Promillewert von 2,2. Somit konnte die Alkoholfahrt der 43-jährigen Frau aus Raeren gestoppt werden, ehe es zu weiteren Unfällen kam.

Mehr von Aachener Nachrichten