Aachen: Mit 116 km/h auf der Jülicher Straße unterwegs

Aachen: Mit 116 km/h auf der Jülicher Straße unterwegs

Bei Geschwindigkeitskontrollen auf der Jülicher Straße hat die Polizei in der Nacht zum Mittwoch einen Raser aus dem Verkehr gezogen.

Der Autofahrer war mit 116 km/h auf der Jülicher Straße gemessen worden. Erlaubt sind 50 km/h. Er durfte nicht mehr weiter fahren. Die Polizisten stellten den Führerschein sicher.

Einem Raser mussten die Polizisten sogar hinterherlaufen. Dem 28-Jährigen hatte man auch die Polizeikelle gezeigt, nachdem er zu schnell gefahren war. Darauf hin machte der Mann eine Vollbremsung, sprang aus einem Auto und rannte weg. Die Beamten konnten ihn wenig später aber einholen und festnehmen.

Bei dem 28-jährigen Mann aus Plombieres (Belgien) fanden die Ordnungshüter neun Schuss Munition. Eine Waffe wurde nicht gefunden. Gegen ihn wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und zu schnellem Fahren ermittelt.

Mehr von Aachener Nachrichten