1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Mieterselbsthilfe hört auf

Aachen : Mieterselbsthilfe hört auf

„Schon ein komisches Gefühl”, gestand Frank Pflüger. Zum letzten Mal trat er als Vorsitzender der Mieterselbsthilfe (MSH) Aachen e. V. am Freitag vor die Presse - nicht wegen aktueller wohnungspolitischer Fragen, sondern in eigener Sache: Der Verein löst sich auf, am 30. April endet die 27-jährige Geschichte.

Bnongnee athet ise in edn fhrrüe 8r0e ,rnJhae sla se afu dme archAnee rmgnaunsoWkht egn uwedr. gPülref rinneter cshi an odmare eä,Hrus zu Brüos bateuugme Wngeouhnn nud etrn,mEgiüe ide hrie elbnimiIom rdeseinmnioer wtellno udn ied ies ehdbweeonnn eerMit edabi lsa öestdrn ep.dnenmaf nI edersi eeGmlgeegna dntsneta 8192 ide SHM als a.ir”„edleetnM aNch 27 rheJna wra nun edi idlzegrilMaeht - otssn emmri um eid ,0100 eilwibesn aogrs 0410 - so ksatr ruüfc,lgiäk dssa es tcihn merh eehic.tr „iBe 057 its ide lehSlacgenzr ch”rteer,i os ecrcnhkJl-uhSei, na„dn snid edi renuheistalEnmev cnith erhm zu emrn.okp”niees mZdeu tahnte hauc ileve creethmhenial arrtBee rhgaefu,tö liew eis fhebiclur deor fiimräal zu arkst esgeianntnp wnar.e ia„tDm hrenodt weiz Suenlä nseeurr trbAei ”k,nnciueeizkn os der thes.cfhsrreüäfG Die rdgteM,leii scesobnslhe hhecicslilß memtinisgi dei lfugsnuöA sed .nirVees