Aachen: Messerstecherei in Friseursalon: Zwei Schwerverletzte

Aachen : Messerstecherei in Friseursalon: Zwei Schwerverletzte

Ein Streit in einem Friseursalon an der oberen Franzstraße ist am Donnerstagmorgen eskaliert. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft kam es gegen 9.30 Uhr zu einer Messerstecherei, zwei Personen zogen sich dabei schwere Stichverletzungen zu.

Der Besitzer des Salons, ein 39 Jahre alter Mann, wurde am Bein verletzt, ein 31 Jahre alter Mann wurde im Oberkörper getroffen. Beide mussten ins Krankenhaus gebracht werden und blieben dort zur stationären Behandlung.

Zuvor sollen sie sich mit drei anderen Männern gestritten haben, die im Anschluss von der Polizei vorläufig festgenommen wurden. Im Laufe des Tages sollen die drei Männer — 22, 23 und 26 Jahre alt — jedoch wieder freigelassen werden, da ihnen „kein Tatbeitrag nachgewiesen werden kann“, erklärte Dr. Jost Schützeberg, Sprecher der Staatsanwaltschaft Aachen, auf Nachfrage. Aus diesem Grund wurde auch kein Haftbefehl erlassen.

Derzeit werden Zeugen vernommen und Spuren gesichert, um den Tathergang zu rekonstruieren. Fest steht bisher nur, dass sich die Beteiligten kannten. Ob es sich bei der Auseinandersetzung um eine Familienfehde handle, sei bisher unklar, sagte Schützeberg.

(bj)
Mehr von Aachener Nachrichten