Aachen: Messerstecherei in der Antoniusstraße

Aachen: Messerstecherei in der Antoniusstraße

Im Bereich der Antoniusstraße ist es am Sonntagmorgen zu einer Messerstecherei gekommen, bei der ein 26-jähriger Belgier schwer verletzt wurde. Ein 24 Jahre alter Mann wurde dabei leicht verletzt.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft ist bisher unklar, wie viele Personen an der brutalen Auseinandersetzung im Rotlichtviertel beteiligt waren. Fest steht nur, dass eine Gruppe von Männern um kurz vor 6 Uhr Messer zückte und zwei junge Belgier verletzte.

Während der 24-Jährige das Krankenhaus leicht verletzt verlassen konnte, musste der 26-Jährige, der mehrere Stiche in den Oberkörper davontrug, zur stationären Behandlung in einem Krankenhaus bleiben. Der Zustand des Belgiers sei aber stabil, teilte Oberstaatsanwalt Robert Deller mit.

Die Attacke im Rotlichtviertel ist nach bisherigen Erkenntnissen ohne erkennbaren Anlass erfolgt. Videoaufnahmen sollen nun Aufschluss über die Tat geben.

Mehr von Aachener Nachrichten