Aachen: Messerstecher bleibt in Untersuchungshaft

Aachen: Messerstecher bleibt in Untersuchungshaft

Der Messerstecher von der Kullenhofstraße sitzt weiterhin in Untersuchungshaft. Er hatte am Dienstagabend in einer Wohnung des Hauses Nr. 10. einen Bekannten in den Oberschenkel gestochen. Das Opfer verlor sehr viel Blut und schwebte zunächst in Lebensgefahr, befindet sich aber inzwischen auf dem Weg der Besserung.

<

p class="text">

Die Ursache der zunächst verbalen Auseinandersetzung ist nach Auskunft von Staatsanwalt Dr. Jost Schützeberg noch ungeklärt. Gegen den Mann läuft ein Verfahren wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.

(hau)
Mehr von Aachener Nachrichten