Aachen: Messerangriff: 31-Jähriger stellt sich

Aachen: Messerangriff: 31-Jähriger stellt sich

Die Fahndung nach einem 31-jährigen Aachener, der am Sonntag in der Rudolfstraße seinen Bekannten mit einem Messer verletzt haben soll, ist beendet.

Der Mann stellte sich am Dienstagabend der Polizei und wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Nach Angaben der Polizei waren die beiden Männer gegen 21.40 Uhr auf offener Straße in Streit geraten. Der Zwist eskalierte, der Tatverdächtige zog ein Messer - und stach seinem Bekannten in den Oberkörper. Der 37-Jährige erlitt schwere Verletzungen, Lebensgefahr bestand Polizeiangaben zufolge jedoch nicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten