Aachen: Medaillen warten auf die jungen Sportler

Aachen : Medaillen warten auf die jungen Sportler

Die Leistungen haben die jungen Sportler bereits alle geschafft, nun soll auch bald die verdiente Auszeichnung dafür folgen. Bereits zum siebten Mal ehrt die Sportjugend im Stadtsportbund Aachen am 19. März verdiente Jugendsportler der Stadt.

In der Gesamtschule Brand erhalten die rund 100 jungen Aachener und Aachenerinnen aus den Händen von Oberbürgermeister Marcel Philipp eine Medaille plus Urkunde. Die Feierstunde beginnt um 17.30 Uhr.

Wie immer werden die Sportler in drei verschiedenen Ehrungsstufen ausgezeichnet — und zwar für Leistungen, die sie 2012 entweder auf Bezirkseben, auf Verbands- oder Landesebene oder sogar auf Bundesebene erbracht haben. Noch bis zum 18. Februar können die Aachener Vereine ihre Sportler und Mannschaften dazu bei der Sportjugend anmelden. Die Anmeldeformulare sind im Internet unter www.sportinaachen.de/sportjugend zu finden.

Weiterhin wird auch eine Mannschaft für besonderes integratives Engagement ausgezeichnet. Ebenfalls soll die Arbeit eines Jugendtrainers oder Jugendtrainerin respektive Übungsleiters oder Übungsleiterin gewürdigt werden, die sich in besonderem Maße um die Jugendarbeit verdient gemacht haben. Auch hierfür nimmt die Sportjugend noch gerne Vorschläge entgegen.

Das Organisationsteam rund um den Vorsitzenden der Sportjugend, Christian Junker, hat wieder ein buntes Programm zusammengestellt. Es wird Grußworte geben von Vertretern aus Politik und Verwaltung, zudem wird Livemusik die Ehrungsrunden auflockern. Als Interviewgast wird darüberhinaus Daniel Brodmeier erwartet. Der 25-jährige Sportschütze hat bei den Olympischen Spielen in London im vergangenen Jahr den fünften Platz mit dem Kleinkalibergewehr erreicht.

Mehr von Aachener Nachrichten