Aachen: Max Bohrer ist neuer Rabbiner in Aachen

Aachen: Max Bohrer ist neuer Rabbiner in Aachen

Die jüdische Gemeinde in Aachen hat wieder einen neuen Rabbiner. Nach Monaten intensiver Suche hat sich die Gemeindevertretung unter den neun Bewerbern für Max Mordechai Bohrer entschieden.

Der 52-jährige Bohrer hat mit Ehefrau Tamar drei Söhne. Seit Dienstagabend hält sich der Geistliche mit seiner Familie in Aachen auf und befindet sich im Umzugsstress.

Bis Ende des Jahres war Bohrer Landesrabbiner in Bremen. In Bremen leben knapp 1100 Juden, der jüdische Gemeinde Aachen gehören etwa 1500 Gläubige an.

Der neue Rabbiner ist der Enkel des letzten Rabbiners von Gailingen am Hochrhein (Kreis Konstanz), Dr. Markus Mordechai Bohrer, dessen Gemeinde von den Nazis während des Holocaust zwangsweise aufgelöst worden war.

Bohrer tritt die Nachfolge von Jaron Engelmeyer an, der Anfang September vergangenen Jahres Rabbiner von Köln wurde.

Mehr von Aachener Nachrichten