Aachen: Marienhospital hat einen Neuguss der „Gaia“

Aachen : Marienhospital hat einen Neuguss der „Gaia“

Die „Gaia“ ist wieder da. Die Bronze-Skulptur der bekannten Aachener Künstlerin und Beuys-Schülerin Eugenie Bongs-Beer war im Oktober 2014 im Marienhospital gestohlen worden. Nun ist ein Neuguss an seinen Platz im Innenpark des Krankenhauses zurückgekehrt.

Rolf-Leonhard Haugrund, ehemaliger Vorstand der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen, hatte sich nach Angaben des Marienhospitals zwei Jahre lang um Sponsoren für den Neuguss bemüht. 12 000 Euro sind bei der Spendenaktion zusammengekommen.

„Durch den Honorarverzicht von Eugenie Bongs-Beer reichte die Summe für den Neuguss“, sagt Haugrund. „Der Künstlerwert der Skulptur liegt bei 30.000 Euro. Ich freue mich sehr über die großzügige Unterstützung und bedanke mich bei der Künstlerin, den Sponsoren und bei der Firma Deubner Baumaschinen, die den kostenfreien Transport und Aufbau mit einem Hubwagen ermöglicht hat. Nun können sich die Patienten, Besucher und Mitarbeitenden des Marienhospitals Aachen wieder an der imposanten Statue erfreuen.

Mehr von Aachener Nachrichten