1. Lokales
  2. Aachen

Teilnahme kostenlos möglich: „Manni d‘r Huusmeäster“ führt durch den Bushof

Teilnahme kostenlos möglich : „Manni d‘r Huusmeäster“ führt durch den Bushof

Mit „Manni dem Huusmeäster“ durch den Bushof? Das ist am Freitag, 1. Juli, möglich. Und dabei soll es in einem der Problemviertel Aachens durchaus lustig zugehen.

Manfred Savelsberg ist als „Manni d’r Huusmeäster“ Aachens wohl bekanntester Hausmeister. Seit mehr als 50 Jahren steht er auf Bühnen und noch immer schlüpft er gerne in den Kittel seiner Paraderolle als Hausmeister im Aachener Rathaus. Thematisch immer brandaktuell, sowohl lokal als auch auf das Weltgeschehen bezogen, hat er mit den Texten seiner Ehefrau Marlene nun das Thema Innenstadt entdeckt und da darf der zentrale Mobilitätsort Bushof natürlich nicht fehlen.

Das architektonisch eher ambivalente Bauwerk in einem der Problemviertel Aachens nimmt er am Freitag, 1. Juli, um 17 Uhr kabarettistisch aufs Korn – auf Einladung der Koordinationsstelle Bushof und dem angeschlossenen Netzwerk. Zu deren Unterstützung hat Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen ihren „Manni“ aus dem Rathaus an den Bushof geschickt. Weil sich dort Menschen unsicher fühlen, hat die Stadt Aachen zusammen mit den engagierten Menschen und Institutionen aus dem Netzwerk Bushof in den vergangenen Jahren zahlreiche Belastungen ab- und Ressourcen aufgebaut. Und mit seiner Expertise als „Huusmeäster“ führt Manni nun humorvoll durch den Bushof und das ihn umgebende Gebiet, um zu schauen was getan wurde, was noch fehlt und wie der Öcher das so findet.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist ab sofort bei der Koordinationsstelle Bushof unter netzwerk-bushof@mail.aachen.de oder telefonisch unter 0171/8637370 möglich.

(red)