Aachen: Mann will Diebstahl anzeigen und endet in Haft

Aachen : Mann will Diebstahl anzeigen und endet in Haft

Das lief anders als geplant: Ein 31-jähriger Mann wollte am Mittwochvormittag am Aachener Hauptbahnhof auf der Wache der Bundespolizei einen Diebstahl anzeigen. Als die Beamten seine Personalien überprüften, musste sie zu ihrer Verwunderung feststellen, dass der Mann selbst bereits zur Festnahme ausgeschrieben war.

Das Amtsgericht in Seligenstadt hatte gegen ihn erst zwei Tage zuvor wegen 40 „Schwarzfahrten“ - begangen in nur einem Jahr - einen Haftbefehl erteilt.

Bei der Durchsuchung stellten die Beamten zudem fest, dass der Mann noch zwei scharfe Pistolenpatronen bei sich führte, für die er weder eine Waffenbesitzkarte noch einen Erwerbsschein vorlegen konnte.

Der Mann wurde wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt und im Anschluss beim Amtsgericht Aachen dem Haftrichter vorgeführt.

(pol/red)