Aachen: „MAC will Bewegung und Fortschritt”

Aachen : „MAC will Bewegung und Fortschritt”

Die Erfolge im abgelaufenen Geschäftsjahr können sich sehen lassen: „Mehr als 1,5 Millionen Besucher beim traditionellen Weihnachtsmarkt und vor allem die Weltreiterspiele, die wir gemeinsam mit der Stadt organisiert haben, waren die Highlights eines für uns insgesamt sehr erfolgreichen Geschäftsjahres.”

Das resümierte Johannes Schumacher, Vorsitzender des Märkte- und Aktionskreises City anlässlich der Jahreshauptversammlung des MAC. Nachdem Schumacher sich bei allen Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit im abgelaufenen Geschäftsjahr bedankt hatte, erinnerte er an die vielen Aktionen des MAC, die dazu beigetragen hätten, das Image der Stadt positiv zu gestalten.

„Der MAC will Bewegung und Fortschritt. Wir wollen die Stadt nach vorne bringen und sehen uns als stärksten Partner der Stadt im Bereich Public Private Partnership”, erläuterte Schumacher und betonte, dass Aachen für den MAC Herzensangelegenheit sei.

Auch im laufenden Geschäftsjahr 2007/2008 habe man einiges vor. So will man mit dem „Aachen September Special 2007” - erneut in Kooperation mit der Stadt - eine neue Veranstaltungsära einleiten: Vom 7. bis 16. September werden mehr als 70 Acts auf Markt, Katschhof, Hof und Elisengarten zu sehen sein.

Schumacher betonte den freien Eintritt zu allen Veranstaltungen und den regionalen Bezug als Leitlinien des neuen Veranstaltungskonzeptes für Aachen, das sich zur festen Institution entwickeln soll.