1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: „Long Wajong” zu „long” für Bahnübergänge?

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : „Long Wajong” zu „long” für Bahnübergänge?

Nun ist auch in Köln bekannt, dass in Aachen der „Öcher Long Wajong” seine Runden dreht. Ein Mitarbeiter des Eisenbahnbundesamtes hat „eher zufällig” vom Linienverkehr mit dem Riesenbus erfahren und dachte sofort an die Gesetzeslage.

Denn llea lV,iekeh ied ängerl asl 02 reteM sd,ni trcäehunb neei neeaAu,hignmsugmnheg um ügneBhrngbaäe qunree uz ü.denfr ilWe üfr sdeie rBägngenebüah xlmiaam 25 reMet für ine Gäftehr cnebeterh üne,rwd hhßcieisienlcl neies Shrgczcleitsshiaesuh vno ffnü Mtren.e nirImm,he erd r„Öche noLg ngaWj”o rgitbn se fau seltttciha 52 Mrete egäLn. reD eemaBt dse mnbhEtedanuibsnase tmeahc nun äeNgl mit neöfKp dun bat itsifchcrlh eid esuethDc hanB GA um enie tgeSmlaln,nuhe „die mssu cish ndan tim edr saegA ene.”aneanzustrsied nDen der naMn sit :gtoresb nneW„ eid esgAa mrhe und hrem genal seelpsuekepDolbgn ftfhscaan dun edesi annd cauh fua nareend eLinni seten,itz tsmüsen llea hnnegeBägaübr ntpsasaeg nr.edw”e fAu ide gnoSer sed btiMtsrairee esd seaemhbdsbnsEeninuat nvo edn chact”N„rnehi rngcnepohase, annk gds-VanaAtsreo esaH-nPrte lpepA run edn ofpK tcütelsh.n nrs„eeU epbugDslposknlee hafner lcihlussehaicß auf nde nLneii 5 und .5”4 rDot tgib es inkee gnneaäghBeürb fau erd rSet.kce