1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Lambertz: Keine Arbeitsplätze nach Polen

Aachen : Lambertz: Keine Arbeitsplätze nach Polen

Nach einem Spitzengespräch haben die Geschäftsleitung der Lambertz-Gruppe, der Konzernbetriebsrat und die Gewerkschat NGG vereinbart, „die derzeitigen Verhandlungen über Tariföffnungen zu beenden”. Zugleich versicherte Alleininhaber Hermann Bühlbecker: „Wir beabsichtigen nicht, Arbeitsplätze nach Polen zu verlagern, die Firma ist ein gesundes Unternehmen.”

Zrouv etath ied NGG neien uhsAagn am Sezanhwrc rBett edr reint-Pn dun knolbfrekohiSacda lffötcinhe ecaghtm, ni edm es anegu mu ohscle bÜggenleeurn anenggeg .war Die tguGslietnshcäef tlreeärk nun, se bhae chsi mu neie uecntshe„gcik km”niitasmkiiKnpouotol udn nie ctserlthgoes„tcnhe aiprP”e gl,eadneht ads kieen neteuugdB merh .bhea iDe ngeeeusepUptrhnnmr bteesth tiuzrze asu imssatneg nbiese eenkrW mit nurd 0030 entitrMiaerb dnu emien mUzast nvo 304 ioillMenn E.uor