Aachen: Lärmmindernder Asphalt für die Trierer Straße

Aachen: Lärmmindernder Asphalt für die Trierer Straße

Trotz der Vollsperrung der Trierer Straße zwischen Brand und Kornelimünster haben sich die Behinderungen für Berufspendler und Eifelausflügler am Montag in Grenzen gehalten.

Weil mit Beginn der Osterferien auch das Verkehrsaufkommen augenscheinlich zurückgegangen ist, hat es weder längere Staus noch größere Beschwerden gegeben.

Vier Tage lang wird die Trierer Straße zwischen Hochstraße und Ortsausgang Brand gesperrt bleiben. In dieser Zeit wird dort eine lärmmindernde Asphaltdeckschicht eingebaut. Die technisch anspruchsvolle Bauweise macht nach Angaben der Stadt die Vollsperrung erforderlich.

Weil optimale Wetterbedingungen herrschen, sei nicht mit Verzögerungen zu rechnen, so dass der Verkehr ab Donnerstagabend wieder normal fließen könne, der dann aber dank der neuen Asphaltschicht auch erheblich leiser rollen wird.

Bis dahin werden Autofahrer stadtauswärts über Hoch- und Münsterstraße nach Kornelimünster umgeleitet. In Gegenrichtung ist die Umleitung über Schleckheim und Oberforstbach ausgeschildert. Gestern sind im oberen Teil der Trierer Straße zudem mehrere Bäume gepflanzt worden. Abschließende Markierungsarbeiten können erst in einigen Wochen erfolgen.

Mehr von Aachener Nachrichten