Kornelimünster: Kuriose Unfallursache: Gute Laune

Kornelimünster: Kuriose Unfallursache: Gute Laune

Glück hatten am Dienstagnachmittag zwei junge Autoinsassen in Kornelimünster. Unverletzt stiegen die 19 und 20 Jahre jungen Männer aus ihrem Auto, obwohl der Wagen zuvor über eine Leitplanke gerutscht, sich überschlagen und auf einer tiefer gelegenen Straße gelandet war. Grund für den Unfall: Gute Laune.

Nach eigenen Angaben freuten sie sich, Feierabend und gute Laune zu haben, berichtet die Polizei.

Kurz vor der Zufahrtstraße zu einem Haus auf der Venwegener Straße zog der 20-jährige Beifahrer im Überschwang die Handbremse voll an. Der 19-jährige Fahrer verlor darauf hin die Kontrolle über den Wagen. Der Wagen drehte sich um 180 Grad, geriet rückwärts auf die dortige Leitplanke und rutschte auf ihr über zehn Meter. Schließlich kippte der Wagen um und fiel auf die tiefer gelegene Zufahrtsstraße wo er auf dem Dach liegen blieb.

Selbstständig kletterten die jungen Männer aus dem demolierten Auto. Sie waren unverletzt und verzichteten auf eine ärztliche Behandlung. Der Vater des Fahrers besorgte später einen Abschlepper. Der Handbremsenzieher zeigte sich reumütig. So habe er das Ausmaß seines Handelns überhaupt nicht vorausgesehen und schon gar nicht beabsichtigt.

(red/pol)