Aachen: Kulturpeis geht diesmal an die junge Generation

Aachen: Kulturpeis geht diesmal an die junge Generation

Der Kulturpreis Karl IV. geht in diesem Jahr an den Aachener Domchor mit seinem Leiter Domkapellmeister Berthold Botzet und den Prager- und Kinderchor „Zvonky“ mit seiner Leiterin Jarmila Novenková. „Der Kulturpreis gewinnt immer mehr an Profil“, ist Oberbürgermeister Marcel Philipp überzeugt, der am Dienstag gemeinsam mit Bernd Mathieu, Sprecher der Jury und Chefredakteur der „Nachrichten“, die Preisträger bekanntgab.

Die Jury hat nicht lange überlegen müssen, erklärte Mathieu: Gleich der erste Vorschlag wurde akzeptiert, da beide Kulturträger den Richtlinien des Preises sehr nahe gekommen seien. Die Intensivierung der Kontakte zwischen Aachen und Prag, die Verständigung beider Länder und die Förderung von Kultur, Kunst und Wissenschaft sind die Kriterien, die bei der Preisvergabe, die in diesem Jahr zum vierten Mal erfolgt, eine Rolle spielen.

Neben der musikalischen Bildung haben sich die Preisträger offenbar auch in vorbildlicher Weise dem Austausch und Kennenlernen von gleichaltrigen Jugendlichen in anderen Ländern verschrieben. Die Anwesenheit des Prager Jugendchors „Zvonky“ in Aachen und der Gegenbesuch des Domchors im Jahr 2012 seien besonders gute Beispiele für den offenen Dialog, meint die Jury und hofft, dass weitere fruchtbare Begegnungen zwischen Aachenern und Prager Bürgern folgen mögen.

Dass diesmal die junge Generation ausgezeichnet wird, finden alle Beteiligten besonders bemerkenswert.

Der Aachener Domchor ist mit seiner 1200-jährigen Geschichte der älteste Knabenchor Deutschlands. Seine Gründung geht auf die Aachener Hofschule „Schola Palatina“ zurück, die Kaiser Karl der Große mit dem Gelehrten Alkuin von York gründete. Musikalische Höhepunkte waren über Jahrhunderte hinweg die Musiken bei den Königskrönungen.

Der Prager Kinder- und Jugendchor „Zvonky“ wurde 1996 gegründet. Heute singen im Chor rund 220 Mitglieder. Laut Vera Blazek, Vorsitzende des Kulturvereins Aachen-Prag, wurde er bei verschiedenen Wettbewerben ausgezeichnet. Die Nachricht von der Auszeichnung mit dem Kulturpreis Karl IV. habe in Tschechien große Begeisterung ausgelöst.

Offiziell vergeben wird der Preis am Sonntag, 7. Juli, um 12.30 Uhr, im Anschluss an das Hochamt im Aachener Dom. Beide Chöre werden das Hochamt um 11.30 Uhr mitgestalten.