Aachen: „Kultur und Schule” geht in die nächste Runde

Aachen: „Kultur und Schule” geht in die nächste Runde

Auch im Schuljahr 2009/2010 soll in NRW-Schulen getanzt, getrommelt und gefilmt, gesungen, fotografiert und inszeniert werden können.

Das Landesprogramm „Kultur und Schule” geht nach den Sommerferien in die vierte Runde. Ziel des Programms, Künstler mit kreativ-künstlerischen Projekten in die Schulen zu holen sowie die Stärkung kultureller Bildung.

Der Orientierungsrahmen des Programms wurde auf 42.000 Euro angehoben. Die Projekte sollen im Laufe des Schuljahres regelmäßig stattfinden. Künstler, Kulturpädagogen und Einrichtungen der künstlerisch-kulturellen Bildung sind aufgefordert, sich bis zum 30. April bei der Barockfabrik für „Kultur und Schule” bewerben.

Die Auswahl der Projekte liegt in den Händen einer unabhängigen Jury, die am 20. Mai tagt. Zu allen Fragen rund um die Beantragung bieten die Mitarbeiter der Barockfabrik vom 30. März bis zum 3. April eine Hotline an: jeweils von 12 bis 18 Uhr unter 0241/432 4963. Die Anträge können per Post an die Barockfabrik, Löhergraben 22, 52058 Aachen, geschickt werden. Wer will, kann den Antrag auch vom 20. bis zum 22. April persönlich in der Barockfabrik abgeben. Servicezeiten: 20. und 21. April von 9 bis 15 Uhr, 22. April von 9 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 18 Uhr.

Mehr von Aachener Nachrichten