Aachen: Kütz löst sein Atelier auf

Aachen: Kütz löst sein Atelier auf

Aus Altersgründen gibt der 85-jährige Maler und Metallbildhauer Manfred Kütz sein Atelier auf und verwandelt dazu an den kommenden Wochenenden seine Wohnräume in eine gigantische, dicht gehängte Verkaufsausstellung.

Der gebürtige Aachener Manfred Kütz stammt aus einer bekannten Künstlerfamilie und hielt sich in den vergangenen Jahrzehnten dutzende Male in Ostafrika auf, um dort Tierstudien zu betreiben. Neben der Tiermalerei schuf er Porträts und Landschaften, Abstraktes und Figürliches in eigens entwickelten Techniken, die unter anderem auf Komplementärkontraste setzen.

Dazu machte er sich einen Namen mit seinen außergewöhnlichen Vollbronzen, von denen einige im Aachener Tierpark zu sehen sind. An den fünf Wochenenden vom 16. November bis 16. Dezember lädt er freitags, samstags und sonntags von 10 bis 12 und 16 bis 20 Uhr zum „Haus der Offenen Tür” ins Grüntal 61 in Aachen ein, um äußerst günstig Bilder und Skulpturen aus 65 Schaffensjahren zu veräußern. Nähere Infos unter Telefon 0241/57 22 42.

Mehr von Aachener Nachrichten