Aachen: Kronprinzenstraße: Zwei Autos am helllichten Tag abgefackelt

Aachen: Kronprinzenstraße: Zwei Autos am helllichten Tag abgefackelt

Zwei Pkw standen am Freitag in der Kronprinzenstraße in Flammen. Der Alarm ging um 16.21 Uhr bei der Polizei ein. Weitgehend ausgebrannt sind zwei Seat Toledo, die am Rande des brachliegenden Grundstücks des ehemaligen Finanzamts ohne Zulassung abgestellt waren.

Ausgebrochen ist das Feuer vermutlich im Motorraum eines der Wagen, die Flammen schlugen dann auf den daneben geparkten Pkw.

Sind also wieder Feuerteufel in Aachen unterwegs? Vor zwei Jahren begann eine Serie von Brandstiftungen, der 36 Fahrzeuge zum Opfer fielen.

Walter Beginen, Dienstgruppenleiter in der Leitstelle der Polizei bestätigt, dass seine Kripokollegen von Brandstiftung ausgehen: „Selbstentzündung wird ausgeschlossen.”

Dennoch handele es sich vermutlich um andere Täter, schließlich hätte sich die Serie ausschließlich nachts ereignet, das Begehungsmuster also ein anderes. Anwohner vermuten, dass Kinder die Tat verübt haben könnten.