Aachen: Kreativtag bringt wieder Farbe ins Westviertel

Aachen: Kreativtag bringt wieder Farbe ins Westviertel

Auch im neuen Jahr wird im Westviertel der Stadt das Wort „Inklusion“ wieder ganz groß geschrieben. Im Rahmen des Projektes „Wir Alle — gemeinsam Leben am Westpark“ soll im Mai beim dritten Kreativtag die Brücke des beliebten Parks mit bunten Strick-Produkten eingeschlagen werden.

Wie schon im vergangenen Jahr spielt die Brücke als Symbol für das Zusammenfinden von Menschen eine zentrale Rolle des Inklusionsprojektes, das vom Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte (VKM) initiiert worden ist. Die Bleiberger Fabrik und das Aachen Fenster sind dabei Kooperationspartner und zahlreiche Institutionen des Viertels wie etwa die Pfarre, das Welthaus, die Lebenshilfe oder das Altenheim St. Elisabeth unterstützen die jeweiligen Aktionen des Projekts. „Menschen mit und ohne Behinderungen jeden Alters leben hier Seite an Seite und sollen sich demnach besser kennenlernen können“, erklärt Projektsprecherin Rebecca Dufke.

Viele Helfer aus St. Elisabeth

Die Idee für das kommende Frühjahr ist, die Brücke im Westpark mit selbstgemachten Strickereien zu schmücken, „um etwas Farbe in den Alltag der Stadt zu bringen“, wie Künstlerin A. M. Can es ausdrückt. Sie ist durch ihre Arbeit in der Textilwerkstatt auf die Idee gekommen, bunte Strickkreationen herzustellen und fand dafür im Altenheim St. Elisabeth zahlreiche Unterstützer.

Zu den Stricktagen sind aber nicht nur die Damen aus dem Altenheim an der Welkenrather Straße eingeladen. „Wir versuchen, durch unser Projekt ,World Wide Wool‘ auch junge Leute anzusprechen“, erzählt Sibylle Keupen von der Bleiberger Fabrik. Am ersten Stricktag am vergangenen Donnerstag arbeiten zehn fleißige Altenheimbewohner bereits an ihren bunten Strickereien. Vorgaben gibt es dabei keine, denn man lässt der Kreativität einfach freien Lauf.

Die Wolle für das Projekt kommt von Kooperationspartner Görg & Görg in der Annastraße, die Nadeln werden von Prym gestellt. So beteiligen sich viele Institutionen auch außerhalb des Westviertels an dem Projekt, dass alte und junge Menschen zusammen bringen soll.

In der Vergangenheit hat das Projekt „Wir alle“ bereits zahlreiche Veranstaltungen wie Flohmärkte oder Workshops angeboten. Am 22. Februar und am 27. März finden die nächsten Stricktage in der Cafeteria des Altenheims St. Elisabeth statt, neue Stricker und Strickerinnen sind herzlich willkommen. Am Kreativtag, dem 25. Mai, wird die Westparkbrücke geschmückt und ein Theaterstück aufgeführt. „Die Brücke ist so ein schöner Fleck im Park, aber leider sehr unscheinbar. Mit dieser Aktion möchten wir uns auch langsam an das Umgestalten und Verschönern unseres Parks wagen“, sagt Sibylle Keupen.