Kommentiert: Eigentum verpflichtet!

Kommentiert: Eigentum verpflichtet!

Schon klar: Die Misere des Einzelhandels hat mehr als eine Ursache. Die Konkurrenz am „virtuellen“ Standort namens Internet schläft nie. Anders als mancher Stadtnomade vor verwaisten Läden. Unterdessen bleiben leider auch Konzepte gegen den Notstand schlicht liegen.

Jedes Schulkind weiß: In der freien Marktwirtschaft regelt die Nachfrage das Angebot. Fragt sich nur, ob wirklich genug unternommen wird, um sie zu befriedigen — geschweige denn zu wecken.

Denn manche Immobilieneigner, allen voran sogenannte Projektentwickler, lassen ihre (Geschäfts-)Häuser allzu oft offensichtlich lieber verrotten als zu investieren. Beispiele gibt es auch in Aachen zuhauf. Warum? Weil man Verluste abschreiben kann, weil man auf noch höhere Profite spekuliert, statt Mietpreise zu senken? Die Motive mögen vielfältig (und komplizierter) sein.

Also ist die Politik gefragt, derlei Auswüchsen kontra zu bieten. Eigentum verpflichtet, sagt das Grundgesetz. „Sein Gebrauch sollte zugleich dem Wohl der Allgemeinheit dienen.“ Ach ja: „Unsere“ Marktwirtschaft schmückt sich auch mit dem Attribut „sozial“. Mit harter Hand gegen Menschen, die ganz unten sind, wird man die Probleme jedenfalls nicht lösen.

Mehr von Aachener Nachrichten