1. Lokales
  2. Aachen

Komiker im Aachener Saalbau Kappertz

„`n Teller Buntes“ in der nächsten Auflage : Comedy und Kleinkunst zum Genießen für Genießer

Zum 16. Mal findet die Benefiz-Comedy-Gala „`n Teller Buntes“ zugunsten der Behindertenhilfe Aachen (Förderverein der Kleebachschule – Förderschule/Geistige Entwicklung) im Saalbau Kappertz an der Hüttenstraße statt.

Motto: Lachen und Spaß für den guten Zweck. Alle Künstlerinnen und Künstler werden auch in diesem Jahr ohne Gage auftreten.

Wäre der Teller Buntes ein Gericht, so würde er manchen „Michelin Stern“ verliehen bekommen: Comedy und Kleinkunst zum Genießen für Genießer. Am Sonntag, 7. April, 19 Uhr, wird bei der Kleinkunst-Gala eine illustre Künstlerschar die Kappertz-Hölle zum Brodeln bringen. Die Scheinwerfer im Saalbau Kappertz gehen um 19 Uhr an (Einlass ist ab 18 Uhr). Der Eintrittspreis beträgt 22 Euro.

Altbekannte Gäste sind die beiden englischen Gentlemen Herr Schulze und Herr Schröder vom Wall Street Theatre, die sicherlich einige Perlen aus ihrem neuen Programm „All inclusive – An Bord der MS Arthrosa“ bringen.

Aus dem Ensemble der Kölner Stunksitzung werden gleich drei Hochkaräter die Kappertzbühne rocken. Erstmalig dabei ist das langjährige Ensemblemitglied Bruno Schmitz. Des Weiteren ist in diesem Jahr schon zum dritten Mal beim Teller Didi Jünemann dabei. Der dritte im „Stunkbunde“ ist der Musiker und Sänger Josef Piek, Köbes Underground und langjähriger musikalischer Weggefährte von Purple Schulz.

Ebenfalls mit dabei sind die fünf jungen Sänger, der Aachener A-Capella-Formation „5er Ticket“ – genau wie das „Hoppla-das Duo“, Michael Dannhauer & Thorsten Neumann. Gespannt sein darf man auch auf die „Sahneschnitten“, bestehend aus Ensemblemitgliedern der Aachener Strunx-Sitzung, die sich musikalisch mit so einigen alternativen Befindlichkeiten urkomisch auseinandersetzen werden.

Moderiert wird dieses Gipfeltreffen wie in den letzten Jahren von Veronika Siebert und Norbert Conrads (Ex-Strunxsitzung).