Aachen: Kochtopfbrand löst Großeinsatz aus

Aachen: Kochtopfbrand löst Großeinsatz aus

Mit einem Großaufgebot rückte die Feuerwehr am Donnerstag gegen 20.30 Uhr zur Jakobstraße in der Innenstadt aus, nachdem kurz zuvor ein Brandalarm in der Wache eingegangen war. Rund zehn Fahrzeuge wurden losgeschickt, weil der Notruf zunächst dramatisch klang.

Für die Einsatzkräfte erwies sich die Lage dann jedoch als harmlos: Lediglich ein Kochtopf war in Brand geraten, der Bewohner hatte ihn selbst schnell löschen können.

Die anfängliche Befürchtung, dass auch Menschen in Gefahr sein könnten, erwies sich somit als unbegründet. Einsatzleiter Werner Dahmen konnte mit den Kräften der Hauptwache und der Wache Nord schnell wieder abrücken. Dahmens Fazit: „Lieber einmal zuviel als zu wenig ausrücken.“

Mehr von Aachener Nachrichten