1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: KKG-Vorfall: „Ernste Gefahr für meinen Sohn”

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : KKG-Vorfall: „Ernste Gefahr für meinen Sohn”

Der 15-Jährige, der am Mittwoch in der Augustinergasse von der Polizei überwältigt und kurzzeitig festgehalten wurde, weil die Beamten gesehen hatten, dass er mit zwei - später als Spielzeug erkannten - Pistolen auf den Schulhof des Kaiser-Karls-Gymnasiums zielte, heißt Michael Petersen und nimmt, in einem gemeinsamen Brief mit seinem Vater, Professor Dr. Karl- Uwe Petersen, zu dem Ereignis Stellung.

Dre noSh ieschtbr: „eDr hitecBr emh,lecetVirrin hztcüSe weresti hcis als eplheicrsSua its ein pieesliB ad,ürf wei hers iungZnlemuttegniee ovn edr ceirWilhkitk cehbnaiwe n.nöenk Lirdee älessrtv schi erd ctBehir ni neitwe Tieenl ufa deeis M.lineeittugn rDe eugZe hat raefofnb mi nuAtnbitncneaah mi Auot uaf senie aruF wegeattr udn theta so ientheiclg ggune i,Zte edi beufladean zeneS iie(nge stiüekrtome Slcerhü tim rieen eriam)laFmk hicgrti zn.neuroeind sE abg eekinn Mnan, erd z,lölthpci ezwi enistPol ozg nud tmdia afu Slücerh fua dme oclShufh des iramrnemssasGli-sK-Kyua lezi.et cIh inb 15 Jhrae tla dnu war uach ni merein sakMeraed pyT( zag)nnomnuoiumK rkal als leeincudrghJ uz e.ennnker eiD eSgpselonulepitzi ietlh cih in end ithnc nebrenoeh edänn;H zu iekenr iteZ beha ihc auf edenmanj e.eziiltegS”n aVrte ätezng:r as„D eslla sti urn fau end esrnet kilBc u;gilts der bednil larmA tah tctzhliel dei Gduheitnse, llviitcehe sda Lnebe isemne hsneoS in nrsete rGfaeh grhc.etba eDi mktsBbtieraiee fiegotso(r edeehnBcsrw bie errhenem )enBörhde dun etgaeegtnnrs saTgnoetds esd engZue annk ihc ctinh endoea”ncl.hnhizvUl weteir amnth r:e „nWen sppziuigletoeelSn ni edn nHedän ksteeoitmürr nraeecwearnhsdH nuresegdin ngegeeti d,sin tsnanesaP in Tosdnäteegs uz terve,znse nüsems wir uns tbsgore ,rfnega aws ohlw mtchseädn ruz ltinaavezKser uaf snu ekonummz wdr”i.