Brand: Kino und Ausflüge bei den Brander Ferienspielen

Brand : Kino und Ausflüge bei den Brander Ferienspielen

Nachdem Kinder, Eltern und Betreuer im vergangenen Jahr noch mit Schirmen und Jacken die Eröffnung der Brander Ferienspiele des Mobilé St. Donatus und des BdkJ-Brand gefeiert haben, hätte das Wetter diesmal kaum besser sein können. „Trinkt viel und cremt euch ein“, lautete das Mantra des Ferienspiel-Teams am Eröffnungstag.

223 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren erleben in den nächsten zwei Wochen wieder kleine und große Abenteuer. Eingeteilt in zehn altersgerechte Gruppen und begleitet von insgesamt 55 ehrenamtlichen Betreuern stehen tolle Aktionen an: Schwimmen, Radfahren, Kochen, Basteln, Besichtigungen bei der freiwilligen Feuerwehr und der Polizei, Kino-Abende, Ausflüge und Zelten auf dem Gelände des Mobilé der Pfarre St. Donatus Aachen-Brand stehen bevor.

Alles wird gemeinsam geplant

„Das schöne Wetter lädt dazu ein, so viel wie möglich draußen zu machen — natürlich auch im Schatten. Bei einer Erlebnisführung im Wald oder an den umliegenden Flüssen und Seen lässt es sich sicher sehr gut aushalten“, sagte Catherine Stiel vom Mobilé.

„Da die Gruppenbetreuer gemeinsam mit den Kindern erarbeiten und planen, was in den nächsten Tagen stattfinden wird, wird das Programm sehr vielseitig, so dass wieder für jeden etwas Tolles dabei ist“, ergänzte sie.

Ein Höhepunkt für die Kleineren sei der Kindertag beim CHIO, zu dem sie von den Veranstaltern eingeladen wurden. Das vielseitige und spannende Programm scheint sich in den vergangenen Jahren herumgesprochen zu haben. Zum ersten Mal gingen fast 60 Anmeldungen mehr ein, als es die Kapazitäten der Ferienspiele Brand zulassen.

„Sogar einige potenzielle Betreuer mussten wieder nach Hause geschickt werden, weil es sonst einfach zu viele gewesen wären“, erklärte Karl Simons vom Mobilé. Man müsse da nun eine andere Lösung finden, da es sehr traurig sei, junge Menschen, die ehrenamtlich Verantwortung übernehmen wollen, abzuweisen.

Am Samstag, 28. Juli, endet das Spektakel mit einem Gottesdienst in St. Donatus.

Mehr von Aachener Nachrichten