Aachen: Kindertagesstätte Rokoko gibt eigenes Kochbuch heraus

Aachen : Kindertagesstätte Rokoko gibt eigenes Kochbuch heraus

Reissuppe, Nudel-Hackfleisch-Auflauf oder Linsenköfte, Hähnchen mit Reis, Buttermilchkuchen oder Bananenquark: Die Kindertagesstätte Rokoko an der Robert-Koch-Straße hat ein eigenes Kochbuch herausgegeben.

Mit den Rezeptideen kann der geneigte Leser und Hobbykoch mehrgängige Festmenüs zaubern und sich gleichzeitig auf eine kulinarische Reise durch viele Länder dieser Welt begeben. Denn im Rokoko-Kochbuch sind reichlich internationale Rezepte versammelt, allesamt Gerichte, die man gut nachkochen kann.

„Zwei Jahre lang haben wir Rezepte gesammelt“, erzählt Kita-Leiter Michael Fegers. Mit dem Resultat ist er sehr zufrieden. Das Kochbuch ist Ergebnis der monatlichen Kochrunde in der Kita Rokoko. Menschen aus 20 Nationen treffen in der Einrichtung des Sozialdienstes Katholischer Frauen (SKF) aufeinander. Einmal im Monat, immer am letzten Donnerstag, kocht eine Gruppe von Müttern für die gesamte Kita. Und da sitzen dann locker 100 Leute zum Essen beieinander.

Auf den Tisch kommen viele Gerichte aus den Herkunftsländern der Familien. „So lernen die Kinder verschiedene internationale Gerichte, andere Lebensmittel und neue Gewürze kennen“, sagt Fegers. Die Rezepte im Kochbuch sind im kleineren Stil angelegt und „nur“ für drei bis sechs Personen berechnet.

Auch in den vier Kita-Gruppen wird regelmäßig gekocht. Hier helfen auch die Kinder gerne mit — und lernen viel dabei. „Viele hatten noch nie ein scharfes Messer in der Hand oder eine Zucchini gesehen“, heißt es im Vorwort des Kochbuchs. Und ein Kind, das nie Suppe essen wollte, kam bei Yayla Çorba, der leckeren Reissuppe, dann doch auf den Geschmack.

Übrigens: Im Kochbuch gibt es nicht nur Rezepte für zweibeinige Feinschmecker. „Für unseren Kindergartenhund Paul backen wir auch schon mal ein besonders Leckerli“, erzählt Fegers. „Manche Kinder wundern sich, warum in einen Plätzchenteig Leberwurst oder Hackfleisch gemischt wird.“ Drei Rezepte für den Feinschmecker-Hund in den Geschmacksrichtungen Leberwurst, Rinderhack und Banane finden sich hinten im Kochbuch.

Das Rokoko-Kochbuch ist in einer Auflage von 500 Exemplaren erschienen. Erhältlich ist es in der Kita Rokoko, Robert-Koch-Straße 1a. „Pro Exemplar freuen wir uns über Beiträge ab fünf Euro“, sagt Michael Fegers. Das Geld hilft, die Kosten des Kochbuchs zu decken, und fließt auch in die Kochprojekte der Kita. Wer Interesse an dem Buch hat, sollte Kontakt aufnehmen unter Telefon 0241/571211, E-Mail kita-robert-koch-strasse@skf-aachen.de.

(mg)
Mehr von Aachener Nachrichten