Eilendorf: Kinderhospizdienst ist jetzt im Herzen von Eilendorf zu Hause

Eilendorf : Kinderhospizdienst ist jetzt im Herzen von Eilendorf zu Hause

Die fröhliche Stimmung beim Neueröffnungsfest spricht für sich: Mit guter Laune widmet sich der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Region Aachen seiner so wertvollen Arbeit. Seit 2006 besteht der Verein, der zunächst in Haaren an der Germanusstraße ansässig war.

„Hier wurde es zu eng und nach einem Wasserschaden im vergangenen Jahr orientierten wir uns örtlich neu“, erklärt die Koordinatorin Kirsten Jetzkus.

In Eilendorf fand sich schließlich eine zentral gelegene Immobilie, die dem Verein nun seit Anfang August auf 140 Quadratmetern moderne, zweckmäßige und vor allem helle Räumlichkeiten bietet. Auch die Verkehrsanbindung ist optimal. Die offizielle Einweihung wurde jetzt mit einem Tag der offenen Tür und einem bunten Programm nachgeholt.

„Die freundliche Atmosphäre der lichtdurchfluteten Räume und die Lage mitten im Herzen von Eilendorf tragen zu einem guten Arbeitsklima bei“, freut sich Jetzkus. Größere Veranstaltungen Elternfrühstücke und Geburtstagsfeiern haben hier nun endlich genug Raum.

„Wir sind wie eine große Familie“, betont die Koordinatorin. Haupt- und Ehrenamtliche arbeiten Hand in Hand mit den Familien. Insgesamt 30 Ehrenamtler betreuen momentan 20 Familien mit einem Kind oder Jugendlichen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Auch einige junge Erwachsene werden begleitet.

„Der Unterschied zu einem stationären Hospiz ist, dass unsere Ehrenamtler die Familien zu Hause besuchen. Meist trifft man sich einmal in der Woche für gemeinsame Aktivitäten“, erklärt Jetzkus. Alle Angebote des Vereins sind aus den Bedürfnissen und dem Erfahrungsschatz der betroffene Familien heraus entstanden und werden gemeinsam mit ihnen weiterentwickelt.

Die Unterstützung durch die ehrenamtlichen Begleiter ist für die Betroffenen eine enorme Entlastung. „Sie hören zu, gehen mit den Kindern spazieren, unternehmen etwas mit den Geschwisterkindern, spielen mit ihnen und sind Ansprechpartner für Themen wie Trauer, Tod, Abschied und Alltag mit einem erkrankten Kind“, zählt Jetzkus auf. Bundesweit betreibt der 1990 gegründete Kinderhospizverein mehr als 20 solcher Hospizdienste.

Infos zur Arbeit des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Region Aachen an der Von-Coels-Straße 214 in Eilendorf gibt es unter www.deutscher-kinderhospizverein.de.

Mehr von Aachener Nachrichten