Aachen: Kinderbetreuung in einer ehemaligen Metzgerei

Aachen: Kinderbetreuung in einer ehemaligen Metzgerei

Gestartet sind sie als Kinderladen. In den Räumen einer ehemaligen Metzgerei im Stadtviertel Rothe Erde gründeten engagierte Eltern dann eine Kindertagesstätte. Und in diesem Jahr begeht die Kita Hüttenstraße tatsächlich schon ihr 40-jähriges Bestehen. „Ich bin als Kind selbst hier zur Kita gegangen“, sagte eine Mutter. „Jetzt bringe ich meine Tochter hierher.“

33 Kinder besuchen aktuell die Einrichtung. „Zehn unserer Kinder sind jünger als drei Jahre“, sagt Kita-Leiterin Eva Birkenbusch. „Im U3-Bereich ist die Nachfrage natürlich auch bei uns besonders griß. Die Warteliste ist riesenlang.“ Die Elterninitiative ist ein eingetragener Verein, Mitglieder sind die Eltern. Und Elterninitiative ist in der Kita wörtlich zu verstehen.

Mitarbeit der Eltern

Das Konzept setzt stark auf die Mitarbeit aller Eltern — sie reparieren, waschen, pflegen das Außengelände und übernehmen weitere Aufgaben. Gekocht wird in der Einrichtung jeden Tag frisch, und es gibt ein ausgewogenes Ernährungskonzept. Auch das ist den Eltern wichtig.

Weitere Informationen zum Beispiel zum Konzept der Einrichtung finden Interessierte auf der Internetseite der Elterninitiative: www.kita-huettenstrasse.de.