Verlautenheide: KG Bröselspetze freuen sich über Gaststar der Prinzengarde Aachen

Verlautenheide : KG Bröselspetze freuen sich über Gaststar der Prinzengarde Aachen

Drei Tage Fastelovvend ohne Pause: In Verlautenheide feierten die Närrinnen und Narren wieder ein ganzes Wochenende Karneval vom Feinsten — traditionell in ihrem Festzelt am Sportplatz. Gestartet wurde mit einer großen Karnevalsparty.

Als Gastgesellschaft machte die befreundete KG Silesia Rübelzahl der KG Bröselspetze ihre Aufwartung, und auch die Spetzbouve aus Brand sorgten für Stimmung. Der absolute Höhepunkt des Abends war jedoch der Besuch des Aachener Karnevalsprinzen Mike I. mit seinem Hofstaat und der Prinzengarde. Die hatte nämlich an diesem Abend eine besondere Überraschung parat.

„Wir konnten es kaum glauben, als der Kommandant Dirk Trampen einen Gardisten als den prominenten Stimmungssänger Peter Wackel enttarnte“, erzählte Nadine Beyer, Tänzerin der Showtanzgruppe der Gastgeber „De Young Spetze“: „Alle im Zelt sangen direkt lauthals mit, als Peter Wackel seine beide Stimmungshits ,Karneval ist einmal im Jahr‘ und ,Die Nacht von Freitag auf Montag‘ sang. Aber auch Prinz Mike I. zeigte mit seinen Sessionshits, was unseren Karneval und Oche ausmacht.“

Viel Herzblut

Eine Party mit Peter Wackel am nächsten Tag noch zu übertreffen, scheint gar nicht so einfach. Doch der KG Bröselspetze mit Präsident und Moderator Bernd Linden an der Spitze gelang mit viel Herzblut auch hier ein gelungener Fastelovvends-Abend.

Wegen einer starken Grippe fiel an diesem Wochenende die neue Tanzmarie der Bröselspetze, Alina Schmidtke, die bereits einen hervorragenden Start bei den ersten Gastauftritten hinlegte, leider aus. Doch Alina wurde durch Bambinimariechen Valentina, Kindermariechen Jil und Jugendmariechen Marlin würdig vertreten. Das Publikum applaudierte begeistert.

Während die „Bröselchen“ die Zuschauer mit einem Cowgirl-Tanz begeisterten, hüllte die Showtanzgruppe „De Young Spetze“ das Festzelt in magisches Ambiente. Laute Lachsalven ertönten beim Comedy-Auftritt des Colynshof-Duetts. Nach dem Wellenbrecherauftritt der „Schlagermafia“ ging es weiterhin hoch her. Es folgte der Besuch des Hooreter Dreigestirns mit Prinz Johannes I. Schlenter, Jungfrau Georgina (Georg Hüth) und Bauer Gerd Rams in Begleitung der Hooreter Frönnde.

Anschließend wurden die 4 Amigos und die Originale gefeiert wie Superstars — mindestens wie Peter Wackel. Das Publikum sang lauthals die bekannten Hits mit, schunkelte, stand auf den Stühlen und bejubelte ihre Karnevalssternchen. Die Stimmung blieb auch beim letzten Programmpunkt Bajaasch prächtig, so dass man bis in die späten Abendstunden ausgiebig feierte. Der letzte Tag des Fastelovvend-Marathons stand ganz im Zeichen der Kinder mit einem Kinderkostümfest.

Mehr von Aachener Nachrichten